*
slider-haus-wiesenweg
blockHeaderEditIcon

Die Lüneburger Heide mit der Elbtalaue

Die Lüneburger Heide ist eine in Europa einzigartige Kulturlandschaft mit unverwechselbarem Charakter. Von Anfang August bis Ende September erstrahlt sie in einem Meer von violetten Erika-Blüten. Dazwischen stehen schlank gewachsene Wacholderbüsche und, als hätte ein Riese seine Bauklötzchen vergessen, liegen große Findlinge malerisch verteilt.

Von Lauenburg bis Wittenberge erstreckt sich das Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe". Seit der Wende ist aus dem schmutzigen Strom wieder ein Fluss mit Badewasserqualität geworden. Und dennoch sind die Elbtalauen ursprünglich geblieben. Hier leben Pflanzen und Tiere, die andernorts ausgestorben sind.

Bispingen / Heide
Bispingen / Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Lüneburger Heide
Damwild im Wald
Damwild im Wald
Schafherde
Schafherde
Windmühle
Windmühle

Rund um den 169 Meter hohen Wilseder Berg liegen heute die größten zusammenhängenden Heideflächen Westeuropas.Der "Naturschutzpark Lüneburger Heide" ist rund 230 Quadratkilometer groß und wurde 1921 ausgewiesen.

Weite Marschen mit Bächen, Seen, Deichen und Dünen gehen über in hügelige Auen und Mischwälder - die Gemeinden Bleckede, Neuhaus, Ostheide, Dahlenburg und Scharnebeck sind besonders auch bei Radfahrern beliebte Ausflugsziele. 

Die Region wird nicht nur vom Elberadweg zwischen Küste und Sächsischer Schweiz berührt, man kann sie auch auf dem 900 Kilometer langen Heideradweg oder auf vielfältigsten regionalen Rundstrecken kennen lernen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail